Veganer Schokokuchen

von (Vorbereitung: 15 Minuten, Backzeit: 40 Minuten, Ergibt: Eine Springform)

Ob vegan oder nicht – dieser Schokokuchen ist ein Traum auf dem siebten Schokohimmel. Aufgepimpt mit fruchtigen Obst, ist dieser Kuchen nicht nur im Sommer ein Hit!

Zutaten

200 g brauner Zucker
340 ml Wasser mit Kohlensäure
125 ml neutrales Öl
vier EL entöltes Kakaopulver
100 g vegane Zartbitterkuvertüre
ein Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
50 g gemahlene Mandeln
150 g Speisestärke
150 g Dinkelmehl
ein Päckchen Weinsteinbackpulver
Schokoglasur
gesalzene Pistazien, gehackt
Früchte der Saison zum Garnieren

Zubereitung

  1. Die Schokokuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen.

  2. In einer Rührschüssel den Zucker zusammen mit dem Öl, dem Kakaopulver, dem Vanillezucker und dem Salz cremig aufschlagen.

  3. Die geschmolzene Schokolade in einem feinen Strahl hinzugeben und weiterrühren.

  4. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver separat mischen.

  5. Diese Mischung dann löffelweise unter die Schokomasse rühren.

  6. Dabei immer abwechselnd das Wasser zu gießen, bis alle Zutaten in dem Teig verrührt sind.

  7. In eine gefettete Springform geben und bei 175°C für ca. 40 Min. backen.

  8. Aus der Form nehmen und gut auskühlen lassen.

  9. Mit Schokoglasur bestreichen und mit gehackten Pistazien bestreuen.

  10. Mit Früchten garnieren.

  11. Guten Appetit!

Kategorien

Kuchen Vegan

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.