Quinoa Salat

von (Vorbereitung: 30 Minuten, Kochzeit: 12 Minuten, Ergibt: Eine Schüssel)

Quinoa (wird kiˈnoːa ausgesprochen), ist ja eines meiner zu unrecht völlig unterschätzten Lieblinge! Ich habe mal gelesen, dass Quinoa schon die Inka kannten und was vor so vielen Jahrtausenden schon so gut geschmeckt hat, sollte heute nicht in Vergessenheit geraten! Vor allem ist es super gesund: Man kann es als wertvolle Eiweißquelle nutzen, aber auch für Allergiker mit beispielsweise Glutenunverträglichkeit ist es sehr gut verträglich. Nachschlagen musste ich erst einmal, wozu Quinoa eigentlich gehört. Zunächst dachte ich, dass es eine Getreide Sorte ist, aber weit gefehlt. Es ist ein Gänsefußgewächs (ja, richtig gelesen) und gehört damit zur selben Familie wie beispielsweise die Rote Beete. In Kombination mit fruchtiger Tomate, cremiger Avocado und gerne etwas mehr vom würzigen Kreuzkümmel, wird dieser Salat nicht nur zu einem Genuss, sondern auch zu einem echten Superfood-Salat mit vielen wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen.

Zutaten

250 g Quinoa (Tricolore)
sechs Lauchzwiebeln
sechs große Tomaten
ein bis zwei Avocados
etwa ein TL Cumin (Kreuzkümmel)
Salz
Pfeffer
zwei bis drei EL Olivenöl
ein bis zwei EL Weißweinessig
nach Belieben zwei (pochierte oder hartgekochte) Eier
etwas Zitronensaft
250 g Feta oder Hirtenkäse

Zubereitung

  1. Zunächst einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Quinoa abwiegen und hinzugeben.

  2. Nach Packungsempfehlung kochen.

  3. In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln waschen und den unteren Teil abschneiden und entsorgen.

  4. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und in eine große Servierschüssel geben.

  5. Die Tomaten ebenfalls waschen, schneiden und den Strunk herausschneiden. In grobe Würfel schneiden und zum Lauch geben.

  6. Das Fleisch der Avocados auslösen und fein würfeln. Diese Würfel zunächst mit Zitronensaft beträufeln und anschließend ebenfalls in die Schüssel geben.

  7. Den Feta oder Hirtenkäse abtropfen und in Würfel schneiden. Zu dem Salat dazugeben.

  8. Den Quinoa abgießen und mit kaltem Wasser gründlich abspülen (bis das Wasser wieder klar wird).

  9. Den Quinoa gut abtropfen lassen und in die Schüssel geben.

  10. Mit den Gewürzen abschmecken.

  11. Wer mag, kocht noch zwei Eier entweder ganz gar bis zu 10 Minuten oder pochiert sie, indem in kochendes (aber nicht sprudelndes) Wasser mit einem Schuss Essig das Ei (ohne Schale) vorsichtig reingegeben wird und für ca. 2-4 Minuten gegart wird.

  12. Im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

  13. Guten Appetit!

Kategorien

Grillabend Salate

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.