Steckrübeneintopf

von (Vorbereitung: 30 Minuten, Kochzeit: 90 Minuten, Ergibt: ca. sechs Portionen)

Es geht nichts über einen deftigen Eintopf, wenn die Tage wieder kürzer und vor allem kälter werden. Zudem ist der Steckrübeneintopf auch noch super schnell zuzubereiten und wenn man etwas mehr kocht, hat man auch noch ein paar Tage etwas davon. Und jeder weiß: Ein Eintopf schmeckt erst richtig gut, wenn er einen Tag durchziehen konnte.

Zutaten

Für den Eintopf

eine Steckrübe
vier Karrotten
zwei Zwiebeln
zwei Zehen Knoblauch
zwei Kartoffeln
drei Mettenden
drei Pinkelwürste

Zum Ablöschen

600 ml Wasser
zwei TL Gemüsebrühe
zwei TL Salz
ein TL schwarzer Pfeffer
ein TL weißer Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver (edelsüß)
etwas Mußkatnuss
Petersilie

Zubereitung

  1. Zunächst die Steckrübe, Möhren und die Kartoffeln schälen und kleinschneiden.

  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein schneiden und in einem Kochtopf mit etwas Rapsöl anschwitzen.

  3. Das geschnittene Gemüse dazugeben und gut erhitzen. Aufpassen, dass nichts anbrennt.

  4. Den Sud zum Ablöschen zubereiten, indem das Wasser in einem Messbecher abgemessen wird.

  5. Dann die Gemüsebrühe und die Gewürze unterrühren.

  6. Das Gemüse nun mit dem Sud ablöschen und bei gelegentlichem Rühren eine gute Stunde bei mittlerer Hitze köcheln.

  7. Danach die Hitze runterdrehen und die Würste in den Topf legen und mit geschlossenem Decken nochmal 15min ziehen lassen.

  8. Guten Appetit!

Kategorien

Herbst Winter

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.