Schokoladenmuffins

von (Vorbereitung: 15 Minuten, Backzeit: 30 Minuten, Ergibt: ca. 12 Stück)

Diese fluffigen Schokoladenmuffins kann man wunderbar variieren: Mit Schokodrops, Sauerkirschen, ausgehöhlt (für Cremefüllungen) oder einfach pur! Man braucht einfach ein Repertoire an Grund-Rezepten, die super schmecken, aber auch wandelbar sind.

Zutaten

Toppings nach Belieben optional:

Schokotropfen oder kleingehackte Blockschokolade
Sauerkirschen (Schattenmorellen)
Diverse Cremes

Für den Teig:

ein Ei
150 g Zucker
ein Päckchen Vanillezucker
90 ml Öl
250 g Dinkelmehl
80 g Speisestärke
zwei geestrichene Teel. Weinsteinbackpulver
250 ml Milch
5 EL Backkakao
ein halber Teel. Natron

Zubereitung

  1. Das Ei mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen und langsam das Öl hinzufügen.

  2. Das Mehl mit dem Natron und dem Backpulver in einer extra Schüssel vermischen und löffelweise zu der Ei-Masse geben.

  3. Die Milch und das Kakaopulver hinzufügen (die trockenen Zutaten können auch immer abwechselnd mit den nassen Zutaten zusammengegeben werden, da der Teig sonst sehr schnell entweder zu hart oder zu weich wird).

  4. Ein Muffin Blech mit Förmchen ausstatten und die Förmchen bis zu ¾ mit dem Teig befüllen.

  5. Nach Belieben die Toppings hinzufügen: Für Schoko-Muffins die Drops oder die gehackte Schokolade am Ende auf den Muffinteig geben. Für Kirsch-Muffins die Sauerkirschen gut abtropfen und pro Muffin ca. 5-6 Kirschen auf den Teig leicht andrücken.

  6. Bei 150°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen.

  7. Mit einem Schaschlik Spieß die Muffins nach ca. 18 Minuten anpieksen: Wenn noch Teig dran kleben bleibt, weiter backen. Ansonsten aus dem Ofen holen.

  8. Guten Appetit!

Kategorien

Grundrezepte Muffins

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.