Osterlamm

von (Vorbereitung: 15 Minuten, Backzeit: 45 Minuten, Ergibt: Ein Osterlamm - Lammform mit ca. 1 Liter Fassungsvermögen)

Schon seit meiner Kindheit gehört ein gebackenes Osterlamm aus leckerem, vanilligem Kuchenteig zum Osterfest dazu! Früher habe ich es zusammen mit den Ostereiern im Garten gesucht und heute backe ich es am liebsten selbst! Es macht sich nicht nur hübsch auf dem Osterbrunch-Tisch als Dekoration, sondern noch viel besser auf dem Kuchenteller! Was ich an diesem Rezept besonders toll finde, ist, dass das Lamm auch einfach eingefroren werden kann und nach dem auftauen immer noch genauso saftig und locker ist, wie direkt nach dem Backen. Also steht dem nichts mehr im Wege, das Lamm einfach schon eine Woche vor Beginn des Ostertrubels zu backen oder einfach etwas später nach Ostern in Ruhe zu genießen! Denn wer weiß es nicht: An den Osterfeiertagen gibt es so viel zu Essen und da kommt dieses Rezept doch genau richtig.

Zutaten

Für den Teig

zwei Eier
120 g Butter (zimmerwarm)
80 g Dinkelmehl
80 g Speisestärke
½ TL Weinsteinbackpulver
120 g Zucker

Zum Bestreuen

etwas Puderzucker

Zubereitung

  1. Zunächst die Eier trennen und das Eiweiß steif aufschlagen. Beiseite stellen.

  2. Die Eigelbe in einer Rührschüssel zusammen mit dem Zucker und der Butter gut aufschlagen.

  3. In einer anderen Schüssel das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und eßlöffelweise in das Eigelbgemisch rühren lassen.

  4. Zuletzt das Eiweiß unter den Teig heben und die Lamm-Form gut mit Butter von innen einfetten.

  5. Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) einheizen und das Lamm für ca. 40-45 Minuten goldbraun backen.

  6. Nach ca. 30 Minuten Backzeit decke ich das Lamm von oben immer mit Aluminiumfolie ab, damit es nicht zu dunkel wird und lasse es dann ganz normal weiterbacken.

  7. Kurz vorm Ende der backzeit mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen und prüfen, ob noch Teig hängen bleibt. Wenn ja, muss es noch etwas länger im Ofen bleiben, bis an dem Stäbchen nichts mehr kleben bleibt.

  8. Das Lamm nach Ende der Backzeit aus der Form lösen und gut auskühlen lassen.

  9. Mit Puderzucker bestreuen!

  10. Guten Appetit!

Kategorien

Kuchen Ostern

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.