Kirsch-Streusel-Kuchen

von (Vorbereitung: 40 Minuten, Backzeit: 50 Minuten, Ergibt: Eine Spingform (mit 26-28 cm Durchmesser))

Wenn ich als Kind mit meiner Mutter in der Oldenburger Innenstadt unterwegs war, führte am Ende meist der Weg an einer alten, total urigen Konditorei vorbei, die neben Golatschen (einem kleinen runden Kuchen mit Quarkfüllung) und Rumkugeln, auch wahnsinnig leckere Streuselkuchen im Angebot hatte. Vor allem der mit Kirschen hat es mir angetan und so gab es immer einen Streifen zum dort essen mit einer Tasse Tee oder zum Mitnehmen. Nachdem die Konditorei leider schließen musste, habe ich sehr lange gesucht, bin aber bei keinem anderen Bäcker fündig geworden. Und was hilft dann am besten? Genau - selbst backen. Knusprige Streusel toppen eine fruchtige Kirschfüllung, was möchte man mehr? Rezept gesucht und gefunden und schon findet ihr hier mein Lieblingskuchen aus Kinderzeiten mit Gelinggarantie. Außerdem ist er so unglaublich schnell und einfach zu backen, sodass nichts mehr dagegen spricht, ihn mir regelmäßig selbst zu backen.

Zutaten

Für den Teig:

400 g Dinkelmehl
230 g Butter, zimmerwarm
140 g Zucker
ein Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz

Für die Füllung:

ein Glas Sauerkirschen (Schattenmorellen)
ein Päckchen Vanillepuddingpulver
zwei EL Zucker
ein halbes Fläschchen Bittermandelaroma (Optional)
drei EL Kirschkonfitüre
ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl zusammen mit der weichen Butter, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem Knethaken zu einem leicht bröseigen Teig verkneten.

  2. Den Teig zu einer Kugel formen und eingewickelt in Frischhaltefolie in den Kühschrank legen.

  3. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

  4. Die Kirschen abgießen und den Saft auffangen.

  5. Den Saft in einen Kochtopf geben und etwas von dem Saft in einer Tasse abnehmen.

  6. Das Vanillepuddingspulver in den Saft (in der Tasse) gut einrühren und klümpchenfrei mit einer Gabel durchrühren.

  7. Dazu das Bittermandelaroma und den Zucker geben.

  8. Das Kirschwasser im Kochtopf erhitzen.

  9. Sobald das Kirschwasser kocht, den mit Puddingspulver angedickten Saft zügig einrühren und ganz kurz aufkochen lassen.

  10. Die Marmelade hinzufügen und mit etwas Zitronensaft abschmecken.

  11. Die Marmelade hinzufügen und mit etwas Zitronensaft abschmecken.

  12. Den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

  13. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und eine Springform vorbereiten und gut einfetten (am besten mit Backpapier auslegen).

  14. Etwas weniger als 2/3 des Teiges abnehmen und diesen mit den Händen in die Form drücken. Darauf achten, dass dieser relativ gleichmäßig verteilt wird und dass ein ca. 1-2 cm hoher Rand an den Seiten hochgezogen wird.

  15. Die noch warme Kirschmasse auf den Teig geben und gleichmäßig vestreichen.

  16. Mit dem restlichen Teig die Krümel herstellen.

  17. Den Teig dafür am besten zwischen Daumen und Zeigefinger zerkrümeln und diese gleichmäßig auf der Kirschmasse verteilen.

  18. Den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Kuchen für ca. 45-50 Minuten goldbraun backen.

  19. Nach dem Backen aus dem Ofen holen und zunächst gut auskühlen lassen. Erst dann aus der Form lösen und servieren.

  20. Guten Appetit!

Kategorien

Kuchen

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.