Käse-Streuselkuchen mit Erdbeeren und Rhabarber

von (Vorbereitung: 30 Minuten, Backzeit: 75 Minuten, Ergibt: Eine Spingform - mit 26-28 cm Durchmesser)

Wenn die ersten Rhabarber-Stangen bereit zum Ernten sind, muss man sich fast schon wieder ein bisschen beeilen. Denn Ende Juni ist die Zeit nämlich schon wieder fast um und wenn man Erdbeeren mit Rhabarber in einem Kuchen kombinieren möchte, dann ist im Mai die beste Zeit. Aus diesem Grund habe ich einen leckeren Käse-Streuselkuchen für euch - und was macht diesen Kuchen noch besser? Richtig: Erdbeeren und Rhabarber! In den Käsekuchen gebe ich generell nicht so viel Zucker, wer es aber lieber süßer mag, kann etwa 20 g mehr Zucker hinzugeben. Ich bevorzuge dazu eher eine Portion Sahne, die durch den Vanillezucker schon schön süß ist. Außerdem könnt ihr für den Käsekuchen fast alles nehmen, was euer Kühlschrank so an Milchprodukten hergibt! Quark (egal welche Fettstufen) sollte aber immer die Basis sein und alles darüber hinaus (wie Schmand, Sahne etc.) kann verwendet werden. Umso fettreicher diese Zutaten sind, desto cremiger wird der Kuchen! Aber immer auf die Gesamtmenge achten. Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

Für den Teig

400 g Dinkelmehl
230 g Butter, zimmerwarm
140 g Zucker
ein Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz

Für die Käsekuchenfüllung

300 g Magerquark
250 g Quark, 40% Fett
200 g Schmand
200 g (flüssiger Zustand) Sahne
ein Päckchen Vanillezucker
ein Päckchen Vanillepuddingpulver
160 g Zucker
zwei Eier
drei Stangen oder ca. 400 g Rhabarber, gewaschen und unabgezogen
200 g Erdbeeren (frisch oder TK)

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl zusammen mit der weichen Butter (ggf. in der Mikrowelle etwas flüssig werden lassen), dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem Knethaken zu einem leicht bröseigen Teig verkneten.

  2. Den Teig beiseite stellen.

  3. In der Zwischenzeit die Käsekuchenfüllung zubereiten.

  4. Hierfür die beiden Quarksorten zusammen mit dem Schmand, der Sahne, den Eiern, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Puddingpulver in einer Schüssel zu einer glatten Masse mit einem Rührgerät verrühren.

  5. Die Enden des Rhabarbers abschneiden und ihn gut waschen.

  6. Den Rhabarber in dünne Scheiben schneiden.

  7. Die frischen Erdbeeren waschen und das grüne Gehäuse entfernen und ggf. halbieren. Bei TK-Erdbeeren diese einfach so wie sie sind verwenden.

  8. Nun eine Springform am besten mit Backpapier auslegen (oder ggf. fetten) und ca. die Hälfte des Krümel-Teiges in die Form geben und platt drücken oder rollen.

  9. Den Teig an den Seiten der Form etwa einen Zentimeter hochziehen.

  10. Die Käsekuchenmasse auf den Teig in die Springform fließen lassen.

  11. Die Erdbeeren und den Rhabarber nun auf die Masse geben und leicht hineindrücken.

  12. Den übrigen Teil des Krümel-Teiges nun gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

  13. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Kuchen für ca. 75 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe).

  14. Den Kuchen noch in der Form abkühlen lassen und dann aus dieser lösen und servieren.

  15. Guten Appetit!

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.