Glühweingelee

von (Vorbereitung: 5 Minuten, Kochzeit: 10 Minuten, Ergibt: Ca. 300ml oder drei bis vier kleine Marmeladengläser)

Wem einfache Marmelade aus Obst zur Weihnachtszeit zu langweilig ist, der wird von diesem würzigen Glühwein-Gelee begeistert sein! Ob auf Spitzbuben, Keksen, auf Süßbrot oder als Füllung - Glühwein schmeckt zur kalten Jahreszeit fast zu allem wunderbar. Zudem ist es auch noch echt schnell zubereitet und kommt bestimmt in einem hübschen Glas sehr gut als Weihnachtsgeschenk an.

Zutaten

250 ml Glühwein
125 ml Gelierzucker
zwei Zimtstangen
zweimal Anis

Zubereitung

  1. Den Glühwein in einen Kochtopf geben und mit dem Gelierzucker verrühren.

  2. Unter Rühren sprudelnd aufkochen und die Gewürze hinzugeben.

  3. Nach ca. 4 Minuten die Temperatur etwas herunter stellen und für weitere 6 Minuten köcheln lassen.

  4. Gelierprobe durchführen: Etwas Flüssigkeit mit einem Löffel abnehmen und auf einem Essteller hin- und herschwenken. Wenn diese in der richtigen Konsistenz geliert, so stimmt, das Flüssigkeit-Zucker-Verhältnis.

  5. Das Gelee durch ein Sieb gießen und in sterile Weck- oder Marmeladengläser füllen.

  6. Dabei aufpassen, dass das Gelee nicht die Ränder berührt, da die Gläser sonst unsteril werden und das Gelee schneller schlecht werden kann. Am besten gießt man es von daher durch einen Trichter in die Gläser.

  7. Die Gläser verschrauben und sofort auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. Mit dieser Technik zieht sich der Deckel nach innen und es entsteht im Innern ein Vakuum, sodass das Glas beim ersten Öffnen "knackt".

  8. Guten Appetit!

Kategorien

Weihnachten

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.