Adventssterne mit Cranberries und Glühweingelee

von (Vorbereitung: 40 Minuten, Backzeit: 9 Minuten, Ergibt: Ca. ein Blech zusammengebaute Kekse)

Einfache Butterplätzchen sind zwar das klassische Weihnachtsgebäck, aber manchmal darf es auch etwas ausgefallener sein. Wenn in einem Keks meine (weihnachtlichen) Lieblingszutaten, wie Cranberries, Pistazien und Glühwein vereint sind, dann hat man nur mit einem Happs Weihnachten auf der Zunge! Der Keks, der durch den Zitronenabrieb so wunderbar fruchtig wird, sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist für mich der Inbegriff des perfekten Weihnachtsplätzchens.

Zutaten

Für den Keksteig

250 g Dinkelmehl
70 g Zucker
Abrieb von einer ganzen Bio-Zitrone
ein TL Weinsteinbackpulver
ein Ei
125 g kalte Butter
ein EL kaltes Wasser

Für den Belag

Ca. 50 g getrocknete Cranberries
Ca. 50 g ungesalzene Pistazien
etwa den Saft von zwei Zitronen
Etwa 150-200 g Puderzucker

Für das Glühweingelee

250 ml Glühwein
130 g Gelierzucker
Optional für das Aroma je zwei Zimtstangen und Anis

Zubereitung

  1. Am besten zunächst das Glühweingelee vorbereiten, damit dieses auskühlen kann.

  2. Dafür den Glühwein mit dem Gelierzucker verrühren und nach Beschreibung auf dem Zucker aufkochen. Anis und Zimstangen dazugeben und für ca. 4-5 Minuten bei niedrigerer Temperatur kochen lassen.

  3. Das Gelee durch ein Sieb abseihen und am besten in einen Keramiktopf zum schnelleren Auskühlen geben.

  4. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Backpulver mischen.

  5. Das Ei mit dem Wasser und der Butter in Stückchen zu dem Mehlgemisch hinzugeben und mit dem Knethaken eines Rührgerätes verkneten. Wenn sich der Teig nicht von dem Schüsselrand löst, noch etwas Mehl hinzugeben.

  6. Sobald der Teig einigermaßen verknetet ist, mit den Händen weiter kneten und eine Kugel formen.

  7. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

  8. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  9. Inzwischen kann schon der Belag vorbereitet werden.

  10. Hierfür die Cranberries fein hacken und die Pistazien schälen und ebenfalls hacken.

  11. Zudem den Saft aus den Zitronen pressen und mit dem Puderzucker zu Guss anrühren.

  12. Nun den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen.

  13. Ausstechförmchen bereitlegen. Hierfür kann jede Form verwendet werden. Wichtig ist jedoch, dass ihr die gleiche Form in größer und kleiner habt.

  14. In jeweils gleicher Menge die oberen und unteren Keksteile ausstechen. Für die Unterteile einfach die größere Keksform verwenden und für die oberen Teile mit Loch, ebenfalls mit der großen Form und zudem das Innere mit der kleineren Form ausstechen.

  15. Darauf achten, dass Ober- und Unterteile in der jeweils gleichen Menge vorhanden sind und den Teig so lange ausstechen, wieder verkneten, ausrollen und ausstechen, bis dieser aufgebraucht ist.

  16. Im Ofen für ca. 9 Minuten goldgelb backen.

  17. Auf die Unterteile der fertigen Kekse einen Klecks des Glühweingelees geben. Falls es schon zu ausgekühlt ist und sich nicht mehr gut verteilen lässt, das Gelee einfach für 20 Sekunden in die Mikrowelle geben.

  18. Darauf die Oberteile legen, sodass die Spitzen (bei Sternen) genau übereinander liegen.

  19. Auf den Rand der Kekse etwas Zuckerguss verteilen.

  20. Auf den Zuckerguss die gehackten Cranberries und Pistazien leicht andrücken.

  21. Die Kekse solange kühl, trocken und sonnengeschützt lagern, bis das Gelee getrocknet ist.

  22. Guten Appetit!

Kategorien

Weihnachten

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.