Pasta mit Spinat, Pfifferlingen und Gorgonzola Sauce

von (Vorbereitung: 20 Minuten, Kochzeit: 25 Minuten, Ergibt: 4 Portionen)

Obwohl ich nicht so der Pilz-Fan bin, komme auch ich im Herbst nicht um die leckeren Steinpilze oder Pfifferlinge umher. Denn sie sind ein wahrlich schmackhafter Begleiter zu allerlei Gerichten. So kombiniere ich in diesem Rezept Pfifferlinge mit einer Gorgonzola-Sauce, die einen ins Schwärmen bringt! Zusammen mit dem Spinat und den Nudeln kommt ein super leckeres Gericht heraus, das noch nicht mal kompliziert ist oder sehr aufwändig ist.

Zutaten

250 g Spaghetti oder Linguini (ich mische gerne Dinkel- und Dinkelvollkornspaghetti)
300 g Pfifferlinge
400-500 g Spinat, vozugsweisen frischen
200 g Gorgonzola
200 g Sahne
eine Zwiebel
drei Knoblauchzehen
zwei TL Gemüsebrühe
zwei TL Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Kreuzkümmel
¼ TL Muskatnuss
zum Garnieren Petersilie
zum Ablöschen Weißwein

Zubereitung

  1. Einen Topf mit Wasser aufsetzen und darin die Nudeln nach Anleitung mit einem Teel. Salz bissfest kochen.

  2. Inzwischen die Zwiebel und den Knoblach schälen und fein schneiden.

  3. Eine gefettete Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch glasig braten.

  4. Den Spinat und die Pfifferlinge waschen.

  5. Sobald alles in der Pfanne glasig ist, mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und die Hitze etwas herunterdrehen.

  6. Den Spinat nun nach und nach in die Pfanne geben und am besten mit einem Deckel abdecken, und anschwitzen, bis er eingegangen ist.

  7. Falls der Spinat zu viel Wasser abgegeben hat, dieses ein wenig abgießen.

  8. Die Pfifferlinge hinzugeben und nun die Pfanne nicht mehr abdecken.

  9. Die Hitze wieder etwas hochdrehen.

  10. Die Gewürze hinzugeben und alles gut unterheben.

  11. Mit Sahne ablöschen und kurz aufkochen lassen.

  12. Die Hitze wieder etwas herunterdrehen und vom Gorgonzola nun die Rinde entfernen und in die Sauce geben.

  13. Alles gut verrühren, bis der Käse geschmolzen ist.

  14. Die Sauce abschmecken und ggf. nachwürzen.

  15. Die Nudeln sobald sie gar sind abgießen und in die Pfanne geben.

  16. Alles gut unterheben und noch kurz köcheln lassen.

  17. Mit Petersilie garnieren und servieren.

  18. Guten Appetit!

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.