Marzipan-Mohn-Torte

von (Vorbereitung: 120 Minuten, Backzeit: 60 Minuten, Ergibt: Eine Torte)

Bei Marzipan werde ich ja nicht nur regelmäßig an Weihnachten schwach. Vor allem in Gebäck, Torten oder Kuchen finde ich Marzipan einfach wahsninnig lecker und probiere gerne mal Neues aus! Eine klassische Marzipantorte findet ihr ja bereits unter den Rezepten. Aber in Kombination mit Mohn, der im Mund noch etwas Biss hat, ist diese Torte für mich eine Neuerfindung des Klassikers und jede Sünde wert! Wenn eine fertig gerollte Marzipandecke verwendet wird, so ist diese Torte auch wirklich keine große Herausforderung. Mohn mit luftiger Sahne und darüber diese feine, zartschmelzende Marzipandecke ergibt zusammen mit dem Biskuit und dem dünnen Mürbeteig eine wunderbar leckere Torte, die ich immer wieder backen kann! Am besten werden die Böden breits am Vortag gebacken. Am nächsten Morgen kann dann die Mohnsahne vorbereitet und auf der Torte verteilt werden. Mit der Marzipandecke würde ich jedoch immer bis kurz vor dem Servieren warten, da die Sahne sonst über einen bestimmten Zeitraum den Zucker im Marzipan auflöst und die Torte dann natürlich nicht mehr so hübsch aussieht!

Zutaten

Für den Mürbeteig

150 g Dinkelmehl
50 g Zucker
75 g Margarine
ein Ei

Für den Kuchenteig

drei Eier
90 g Zucker
ein Päckchen Vanillezucker
zwei EL neutrales Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
ein EL warmes Wasser
75 g Dinkelmehl
50 g Speisestärke
1,5 gehäufte TL Weinsteinbackpulver

Dekoration und Belag

eine runde Marzipandecke
Schokolade zum Dekorieren

Für die Füllung

500 g Schlagsahne
6 EL Mohn
ein Päckchen Sofortgelatine
drei Päckchen Sahnesteif
Marmelade nach Belieben (Heidelbeer-, Aprikosenmarmelade etc.)
5-8 EL Zucker

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig zunächst alle Zutaten mit einem Knethaken zu einem Teig verkneten, der sich gut von der Schüsselwand löst.

  2. Diesen zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für ca. eine Stunde in den Kühlschrank geben.

  3. In der Zwischenzeit den Kuchenteig zubereiten.

  4. Dafür die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.

  5. Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Öl und dem Wasser schaumig aufschlagen.

  6. In einer seperaten Schüssel das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und löffelweise unter die Eigelbmasse schlagen. Falls der Teig jetzt zu fest wird, etwas Öl hinzugeben.

  7. Unter den Teig nun das Eiweiß heben und eine Springform fetten oder mit Backpapier auslegen.

  8. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Kuchen für ca. 30-40 Minuten goldbraun backen. Stäbchenprobe!

  9. Nach der Backzeit den Kuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen.

  10. Dieselbe Springorm wieder mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig darin gleichmäßig verteilen (durch reindrücken mit den Händen oder rollen mit einer kleinen Teigrolle).

  11. Den Ofen weiterhin auf Temeperatur lassen und den Mürbeteig mit einer Gabel ein paar Mal anpieksen. In den Ofen geben für ca. 20-25 Minuten, bis er goldbraun ist.

  12. Den Mürbeteig vorsichtig aus der Form lösen und ebenfalls abkühlen lassen.

  13. Den Mürbeteig dünn mit der Marmelade bestreichen.

  14. Für die Füllung die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif, der Gelatine und dem Zucker steif schlagen. Den Mohn hinzugeben und bis zur Verwendung kalt stellen.

  15. Den Mürbeteig auf einer Kuchenplatte anrichten und darauf ca. 1/3 der Mohnsahne geben.

  16. Die Kuchenplatte so beschneiden, dass die Oberflächen gerade sind und auf die Mohnsahne legen.

  17. Den Rest der Mohnsahne auf den Kuchen streichen und glätten. Kalt stellen (am besten 2-3 Stunden).

  18. Erst kurz vor dem Servieren die Torte mit der Marzipandecke eindecken, da diese sonst zu schnell feucht wird.

  19. Nach Belieben mit Schokolade dekorieren.

  20. Guten Appetit!

Kategorien

Torten

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.