Kürbissuppe

von (Vorbereitung: 10 Minuten, Kochzeit: 30 Minuten, Ergibt: für ca. drei Personen)

Es gibt fast keinen, an dem eine wärmende Kürbissuppe ab September vorbeigeht. Und wenn du doch zu denjenigen gehörst, die sich noch nicht an diese super leckere und einfache Suppe herangetraut haben, dann möchte ich dich jetzt mit diesem Rezept überzeugen! Das tolle ist, dass ein Kürbis der Sorte Hokkaido noch nicht mal geschält werden muss, da die Schale essbar ist und zerkocht. Ich verwende immer einen ca. 1kg schweren Hokkaido, wenn er mehr oder weniger wiegt, ist das kein Problem: Würzt die Suppe einfach entsprechend mehr oder weniger und passt die Wassermenge an. Wenn du noch weiteres Gemüse hast, wie Karotten oder Süßkartoffeln oder auch normale Kartoffeln, so nehme sie auf alle Fälle dazu! Sie geben der Suppe einen tollen Geschmack und eine sämige Konsistenz (zumindest die Kartoffeln). Für den besonderen Pfiff bietet sich immer Kokoswasser an! Also du siehst, wie wandlungsfähig diese tolle Suppe ist!

Zutaten

Für die Suppe

ein kg Hokkaidokürbis
700 ml Wasser
zwei EL Gemüsebrühe
½ TL Bockshornklee
¾ TL schwarzer Pfeffer
½ TL Currypulver
½ TL edelsüßes Paprikapulver
eine Zwiebel
zwei Knoblauchzehen
ein Becher Crème fraîche
etwas Rapsöl zum Anbraten
Frische Petersilie

Optional

drei Karotten
eine Süßkartoffel
drei normale Kartoffeln
Kokoswasser

Zubereitung

  1. Den Knoblauch und die Zwiebeln fein schneiden und mit dem Öl in einem höheren Topf leicht andünsten.

  2. Den Kürbis gut waschen und dunkle Stellen herausschneiden.

  3. Diesen kleinschneiden und in den Topf geben (Wenn noch optionales Gemüse hinzukommt, es an dieser Stelle hinzufügen).

  4. Alles unter Wenden gut andünsten.

  5. In einem Messbecher das Wasser abmessen und die Gewürze plus Gemüsebrühe hinzugeben und den Kürbis damit ablöschen.

  6. Den Herd herunterdrehen und einen Deckel draufgeben und für ca. 15 min köcheln lassen.

  7. Immer mal zwischendurch schauen, ob noch genug Wasser im Topf ist.

  8. Wenn der Kürbis weich ist den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab zu einer Suppe pürieren.

  9. Jetzt den Becher Crème fraîche hinzugeben (und ggf. das Kokoswasser).

  10. Nochmal kurz aufkochen lassen und abschmecken.

  11. Mit frischer Petersilie anrichten und servieren.

  12. Guten Appetit!

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.