Dattel Dip

von (Vorbereitung: 5 Minuten, Zubereitungszeit: 5 Minuten, Ergibt: Eine große Portion)

Obwohl ich getrocknete Früchte nicht so gerne esse, sind die getrockneten Datteln in diesem Dip unschlagbar lecker! Sie verleihen ihm eine wunderbare Süße und eine südländisch, würzige Note. Eigentlich musste ich mir diesen Dip nahezu regelmäßig bei unserem Antipasti-Stand vom Wochenmarkt holen, weil ich etwas süchtig nach diesem Dip wurde. Doch dieses Rezept ist - finde ich - fast noch besser als der gekaufte Dip vom Wochenmarkt (wobei natürlich alles, was selber gemacht ist, am besten schmeckt). Zusammen mit Brot oder Grissinis kann man ihn nicht nur als super Begleiter zu den Mahlzeiten vernaschen, sondern auch als Hauptdarsteller an einem gemütlichen Abend mit Freunden oder Familie inszenieren. Glaubt mir, jeder möchte dieses Rezept haben!

Zutaten

150 g Frischkäse natur, Doppelrahmstufe
200 g Schmand
150 g Datteln, getrocknet und entsteint
einen kleinen Schuss Milch
eine Messerspitze scharfe Paste (Harissa oder Thai Curry Paste; Optional auch rosenscharfes Paprikapulver)
¼ TL Currypulver
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
einen Spritzer Zitronensaft
Optional: eine Prise Kreuzkümmel
Optional: drei bis vier Stängel frische Lauchzwiebeln

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab gut vermixen, bis die Datteln fein sind.

  2. Bei der scharfen Paste etwas aufpassen, dass der Dip nicht zu scharf wird. Am besten immer wieder abschmecken.

  3. Wer mag, kann noch Lauchzwiebeln in den Dip schneiden.

  4. Dafür diese einfach waschen, die Enden abschneiden, in Ringe schneiden und unter den Dip heben.

  5. Guten Appetit!

Kategorien

Saucen

Kommentare


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.